Long time no see.

In den letzten Wochen war es sehr still, wenn es um das Thema bloggen geht. An sich benutze ich das bloggen nur, um meinen Frust von der Seele schreiben zu können. Doch die letzte Zeit kam ich einfach nicht dazu - oder vielmehr...ich war nicht in der Fassung oder in der Stimmung dazu. Es sind jetzt 2 Monate her, seitdem ich angefangen habe, in dem Krankenhaus zu arbeiten. Die Arbeit ist zwar anstrengend und manchmal ziemlich belastend, aber ich genieße jeden Tag. Seit der ersten Woche ist mir klar, dass ich Krankenschwester werden will und das gesamte Team von meiner Station steht hinter mir. Selbst die Patienten sind zuckersüß und soooo dankbar. Die Arbeit lenkt mich von dem privaten Wirrwarr zum Glück perfekt ab. Im Moment lauf ich von einer Scheiße in die Andere. Vor 2 Wochen war ein Kumpel bei mir. Er wohnt gute 500km von mir entfernt. Und was soll ich sagen - wir sind zweimal in der Kiste gelandet. Ich bereue es zu tiefst. Zudem ich in einen anderen Jungen verliebt bin. Ich fühl mich wie ein GROßER Haufen Scheiße. Und mein Kumpel wusste es von vornerein. Und es war deutlich, dass er angefangen hatte. Ich bin auch mit Schuld. Keiner konnte sagen "Stop, es reicht." Ich dumme Nuss. Seitdem fühl ich mich so schuldig. Obwohl ich mit dem Jungen nicht zusammen war - das kam erst eine Woche später. Zu früh, denke ich mir. Aber ich will seine Gefühle nicht verletzen und unterdrücke mir den Gedanken an diese Nächte. Doch es klappt nicht. Ich belüge mich selber. Soll ich es ihm sagen? Wenn ja, was wird er dann nur von mir denken? Scheiß Situation. Aber richtig scheiße... Gestern kam dann nochmal ein Schlag in die Fresse: Eine verdammt gute Freundin von mir hat in der Brust einen Tumor. Klasse, oder? Was kommt noch alles?

25.11.10 21:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen